Geschäftsmodelle:                               Überarbeiten und "fit für die Zukunft" machen

Geschäftsmodelle sind der Kern einer jeden Unternehmung. Meist sind sie in der Vergangenheit einfach "entstanden": Ein Bekannter fragt nach einer Problemlösung - man kann eine Lösung anbieten und schon "ist man im Geschäft".

 

Seitdem ist Zeit vergangen, das eigene Unternehmen ist gewachsen, es wurden neue Kunden gewonnen, deren Probleme man zufriedenstellend lösen konnte, neue Märkte wurde erschlossen, Mitarbeiter und Kompetenzen hinzugewonnen.

 

Alles OK soweit, aber kommen Ihnen folgende Themen und Überlegungen bekannt vor?

  • die Umsätze stagnieren
  • neue Kunden zu gewinnen wird immer schwieriger
  • die Ansprüche Ihrer Kunden - technisch wie betriebswirtschaftlich - werden größer
  • alte Kunden "sterben", verkaufen ihr Unternehmen, ziehen sich vom Markt zurück, werden von anderen aufgekauft
  • neue Problemlöser tauchen am Markt auf: frisch, agil, preiswert - und Sie fragen sich: Wie machen die das?
  • die Kosten für F&E steigen rasant
  • die Komplexität Ihrer Produkte wird immer größer
  • neue Technologien / Trends wären für Sie interessant, aber Ihr Unternehmen verfügt nicht über die entsprechenden Ressourcen, das entsprechende Know-How

Falls Sie an der ein oder anderen Stelle zustimmend genickt haben, sollten Sie Ihr Geschäftsmodell überprüfen und an die Anforderungen von Markt und Kunden anpassen.

 

Hierbei unterstütze ich Sie gerne!

 

Die Methode, die ich hierbei unter anderem wegen der guten visuellen Darstellung verwende, ist das Business Model Canvas von Alexander Osterwalder und Yves Pigneur. Mehrere Weiterbildungen bei Alexander Osterwalder gepaart mit meinen Kenntnissen und Erfahrungen im B2B Marketing und Innovationsmanagement, ermöglichen es mir, Sie und Ihr Team zu unterstützen, Ihnen eine neue Art der Kommunikation über Ihr Geschäftsmodell näher zu bringen -in Ihrer "Sprache" (ich selbst spreche "technisch" und "betriebswirtschaftlich" und natürlich auch Englisch) und zu Ihrer spezifischen Situation.


Interesse? Investieren Sie zwei Minuten, um zu erfahren, wie die Methode "funktioniert":